Zum Inhalt

Gruppen

Die Pfadfinderburg beherbergt drei Gruppen von Pfadfindern. Neben einer Mädchengruppe (Mädelschaft) gibt es auch zwei Jungengruppen (Jungenschaften), die sich regelmäßig in der Pfadfinderburg treffen. Diese Gruppen bilden mit weiteren kleineren Ablegern den Gau Wartburg. Falls du darüber mehr erfahren möchtest, so guck‘ doch einfach mal auf unserer Gau-Seite vorbei oder schreib‘ uns einfach eine Mail.

Im Folgenden stellen sich die Gruppen kurz vor.

 

Mädelschaft Terre de la Joie

Sieht man hier in der Burg einen Haufen Mädchen und Frauen mit roten Socken, handelt es sich sicher um die Mädelschaft Terre de la Joie.

Jede Woche treffen wir uns in kleinen Gruppen (Gilden) zum Heimabend. Hier wird gelernt, gespielt und gelacht. Highlights sind dabei immer wieder Unterstände bauen, Feuer & Stockbrot und eine Schnitzeljagd mit Geheimschriften. Zu den verschiedenen Jahreszeiten wird auch gebacken und gebastelt.

Sobald uns die ersten Strahlen der Frühlingssonne erreichen, geht es für uns raus in die Natur, auf Fahrt. Wandern, Fahrradfahren oder paddeln – so entdecken wir die weite und nahe Welt. Im Sommer steht dann die Großfahrt an und wir sind mindestens zwei Wochen unterwegs.

Jedes Jahr zu Pfingsten erwartet und eins unser größten Lager. Darauf bereiten wir uns auf dem Heimabend vor, indem wir zum Beispiel Kostüme passend zum Lagerthema gestalten.

Auf Lager und Fahrt sitzen wir am Abend gemeinsam am Feuer und singen Lieder mit der Gitarre.

Zum Anfang des Jahres findet in Berlin immer ein Singewettstreit unter Pfadfindern und Bündischen statt, an dem wir mit Begeisterung teilnehmen.

Wenn ihr das alles auch mal mit eigenen Augen sehen und leibhaftig erleben wollt – dann kommt vorbei!


Schreib uns

Jungenschaft Artus

Die Jungenschaft Artus ist eine aktive Gruppe mit über 50 aktiven Jungen und Männern ansässig in der Pfadfinderburg Tegel sowie mit der Horte Andragain in Lichtenrade. Unsere Horten treffen sich wöchentlich zum Heimabend – doch unser Herz gehört den Fahrten. Von Frühling bis Herbst schultern wir bei zahlreichen Gelegenheiten unsere Rucksäcke und ziehen hinaus in die Natur, um dort am Abend um unser Feuer sitzend den Sternenhimmel zu bewundern und anschließend in der Kothe zu schlafen. Der absolute Höhepunkt unseres Fahrtenjahres ist aber die Großfahrt: drei Wochen lang meist irgendwo im Ausland unterwegs zu sein und am Morgen noch nicht zu wissen, was der Tag bringt und wo wir am Abend sein werden! So erleben wir gemeinsam in der Jungenschaft zahlreiche Abenteuer.

Noch vieles könnte über die Jungenschaft Artus geschrieben werden, wer allerdings mehr wissen möchte, der muss es erleben!

Schreib uns